Sie sind hier

Newsticker

Wie geht es weiter?

 

Weitere Arbeit des Koordinationsteams

Mit der Übersiedlung der minderjährigen Flüchtlinge in die Wohngemeinschaft MANOU und der Auflösung der WG NILAS fällt der ursprüngliche Zweck – in der Pfarre eine Wohngelegenheit für Flüchtlinge zu schaffen und zu betreuen – weg. Die allgemeine Verpflichtung zur Unterstützung von Flüchtlingen, insbesondere von unbegleiteten Minderjährigen, bleibt aber bestehen.

Das Koordinationsteam hat daher nach Gesprächen mit der Caritas folgendes beschlossen:

Veränderung unserer Betreuungsaktivitäten

Die abnehmende Zahl von betreuten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) veranlasst die Caritas zu organisatorischen Änderungen. In vielen Wohngemeinschaften sind derzeit Plätze frei. Grund dafür ist die abnehmende Zahl von Flüchtlingen, das Erreichen der Altersgrenze (18 Jahre) und die Unterbringung in Privatquartieren und bei Freunden und Verwandten.

1 Jahr Wohngemeinschaft NILAS

Vor einem Jahr sind die ersten Burschen – unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bei uns eingezogen. In diesem Jahr hat sich vieles getan. Am Anfang waren die Deutschkurse mit unseren freiwilligen Deutschlehrern und Lehrerinnen der große Hit. Im Frühjahr begannen dann aber die offiziellen VHS-Kurse und die Teilnahme an unseren Kursen nahm immer mehr ab, sodass wir sie im Sommer einstellten.

Freizeitaktivitäten der WG Nilas

 Von den Burschen handgemaltes Poster, auf dem "Danke für die Spende!" stehtUm einen Ausgleich neben der Schule und den Deutschkursen zu schaffen, werden die Wochenenden weiterhin für Ausflüge und gemeinsame Aktivitäten genützt. Im Frühjahr besuchten wir ein afghanisches Neujahrsfest, wo ausgelassen getanzt und gefeiert wurde. Die Burschen hatten großen Spaß daran, wieder zur Musik ihrer Kultur zu tanzen. 

Treffpunkt Wohngemeinschaft

Es gibt Erfreuliches zu berichten: Zwei unserer syrischen Burschen haben Asyl bekommen. Dies hilft auch der allgemeinen  Stimmung, was sehr erfreulich ist, weil das Warten auf das Interview bei der Behörde und in weiterer Folge auf den Bescheid sehr lange dauert und sehr belastend ist. Wir hoffen, dass bald weitere positive Bescheide folgen werden.

Infoabend Patenschaften

Wir laden alle Interessierten zu einem Infoabend über Patenschaften am 7. April 2016 ab 19.00 ins Pfarrzentrum Rodaun ein.

COMMIT ist ein Projekt der Caritas der Erzdiözese Wien, das Patenschaften zwischen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und hier ansässigen Menschen vermittelt und betreut. Bei unserem Informationsabend wird u.a. erklärt, wie man Pate/Patin werden kann und welche Unterstützung COMMIT zur Verfügung stellt.

Rodauner Pfarrjugend kümmert sich um unsere Burschen

Mit einer regelmäßigen Reihe von gemeinsamen  Aktivitäten unterstützt die Rodauner Pfarrjugend die NILAS-Bewohner und trägt zur sinnvollen, gerne akzeptierten Freizeitgestaltung bei.

Für ein humanes, weltoffenes und menschenfreundliches Liesing

Leider mehren sich auch in Liesing die fremdenfeindlichen und rassistischen Stimmen, Aktionen und Schmierereien, besonders im Zusammenhang mit der Flüchtlingsunterkunft Ziedlergasse. Die katholischen Pfarren des Bezirkes, die evangelische Gemeinde und muslimische Organisationen setzen sich in einem Manifest für ein friedliches Zusammenleben und eine freie und offene Gesellschaft ein.

Neues aus der WG 13.1.2016

Ab dieser Woche ist in der WG wieder vieles neu. Wir haben jetzt unter den Burschen drei Schüler in zwei Schulen des Bezirkes und für die meisten anderen begannen die offiziellen Deutschkurse in der VHS Liesing. Für diejenigen, die das zusätzlich in Anspruch nehmen wollen, gibt es weiterhin Kursstunden in der Pfarre, sodass sie von Montag bis Freitag mit Unterstützung Deutsch lernen können. Für die, die schon in Kursen mit höherem Niveau sind, wird gerade Einzeltraining organisiert.

Sachspenden

Sachspenden (Bekleidung, Schuhe, Decken,.....) bitte nur nach Rücksprache in die WG bringen.
In der WG gibt es keine Lagermöglichkeiten und die Betreuer/innen haben keine Kapazitäten, nicht benötigte Dinge weiterzutransportieren.

Seiten